• Keine Produkte im Einkaufswagen.
dell ornelia erzeuger

Azienda Agricola Dal Forno Romano: Geschichte und Durchbruch

Mit der Gründung im Jahre 1983 legte Romano dal Forno den Grundstein für ein Weingut, dessen Ruf als Ursprung erlesener Weine ihm bald vorauseilen sollte. Inspiriert wurde der damals 26 Jahre junge Winzer von einem Zusammentreffen mit dem legendären Giuseppe Quintarelli, der nicht nur mit Blick auf seine Spitzenweine, jeder auf seine Art ein Meisterwerk, häufig einfach nur als „Maestro del Veneto“ bezeichnet wird.

Die edlen Tropfen von Quintarelli begeisterten den jungen Romano dal Forno so, dass er sich nur vier Jahre später selbst ganz dem Weinbau verschrieb. Es folgten Jahrzehnte harter Arbeit, in denen der Winzer aus Leidenschaft seine ambitionierten Pläne mit gebührender Sorgfalt und Leidenschaft umsetzte.

Heute verfügt das Weingut, das sich in Illasi unweit der Valpolicella-Classico-Zone befindet, über 35 Hektar Rebfläche und erzeugt edle Tropfen von erstklassiger Qualität, die weltweit als Spitzenweine gehandelt werden. Betrieben wird das Familienunternehmen inzwischen von Romano dal Forno und seinen Söhnen Luca, Marco und Michele, die als Winzer ihre Liebe zum Wein ebenfalls zum Beruf gemacht haben.

Anbaugebiet, Böden und Rebsorten: das Trio, das zur Einzigartigkeit der Dal Forno-Weine beiträgt

Venetien gilt nicht von ungefähr als optimales Anbaugebiet für erstklassigen Wein. Felsig, kiesig und steinig geben sich die primär aus Schwemmland bestehenden Böden. Sie sind entweder vulkanischen Ursprungs oder basieren auf Kreide. Die unmittelbare Lage am Fuße der Alpen schützt die jungen Reben vor den oft unwirtlichen klimatischen Bedingungen im Norden Europas. Hier in den Küstenebenen der Adria befindet sich die Wiege berühmter Rotweine wie Amarone, Bardolino und Valpolicella.

Zu den angebauten Rebsorten zählen Croatina, Rondinelle, Corvina und Oselet. Die Produktionszahlen sind überschaubar und bewegen sich jährlich zwischen rund 50.000 und 80.000 Flaschen.

Weingut und Weine: Besonderheiten der Azienda Agricola Dal Forno Romano

Neben allen Vorteilen, die das Anbaugebiet mit sich bringt, erklärt sich der große Erfolg der edlen Tropfen aus Venetien auch an der Anbau- und Produktionsweise der Winzer um Inhaber Romano dal Forno. Eine gelungene Kombination aus traditionellen Verfahren und technischen Errungenschaften bilden das Fundament, auf dem der aromatische Wein optimal gedeihen kann.

 

Verarbeitet wird die Lese in dem sich über drei Stockwerke erstreckenden Keller, der außerdem der Lagerung unzähliger Barriques dient. Um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit konstant zu halten, hat sich Inhaber Romano dal Forno etwas ganz Besonderes einfallen lassen: die Installation riesiger Ventilatoren über den trocknenden Trauben. Die handgefertigten Edelstahltanks wiederum befinden sich in der rund 15 Meter unter der Erde liegenden neoklassizistischen Weinkammer.

 

Die hier produzierten Weine zeichnen sich durch eine hohe Konzentration und Verdichtung der Aromen aus. Beispielsweise auch Faktoren wie bei niedrigen Erträgen, einer späten Lese und dem Antrocknen der Beeren. Neben den bereits aufgeführten natürlichen Konditionen und fortschrittlichen Verfahrensweisen, sind diese beschriebene innovative Weise zu verdanken.

Romano Dal Forno: Weine, denen von Kennern Kultstatus zugesprochen wird

Dass der Erfolg beim Weinbau zu nicht unerheblichem Teil von dem Erfindungsreichtum und der Kreativität der jeweiligen Winzer abhängt, bestätigt die Erfahrung. Zwar spielen fachliches Geschick und grundlegende Kenntnisse eine wichtige Rolle, fehlt es jedoch an Leidenschaft, dann produzieren selbst in der Branche versierte Weinbauern oftmals nur mittelmäßige Tropfen.

 

Bei den Erzeugnissen von Romano dal Forno und seiner Familie verhält es sich jedoch wie beschrieben anders. Hier wurde der Funken einer unstillbaren Passion von einem anderen Weinliebhaber, in diesem Fall einer wahren Koryphäe in der Kunst des Weinbaus entzündet.

 

Die gewaltige Kraft einer derartigen „Infektion“ ist nicht zu unterschätzen. Ein Beweis ist die bahnbrechende Erfolgsgeschichte von Romano dal Forno selbst, der seinem Vorbild, der Amarone-Ikone Giuseppe Quintarelli, in puncto Weinproduktion in nichts nachsteht. Jährlich liegt der Fokus auf zwei bis drei Weinen: einen Amarone, einen Valpolicella und zuweilen auch einen süßen Recioto, allesamt „Liebhaberstücke“ für Freunde unvergesslicher Tropfen von erstklassiger Qualität.

 

Den Geschmack der Weine des neuen „Meisters“ Venetiens in Worte zu fassen, kommt immer auch einer Limitation gleich. Kurz: Möchten Sie einen möglichst realistischen Eindruck von dem zeitlosen Kultcharakter dieser Liebhaber Tropfen für Gourmets gewinnen, dann bleibt nur eine Kostprobe, die alle Jahrgänge des innovativen Weingutes Azienda Agricola Dal Forno Romano berücksichtigt.

Weine dieses Erzeugers

de_DE_formalGerman