• Keine Produkte im Einkaufswagen.
weingut erzeuger coutet entrance

Château Coutet – ein Weingut in bester Lage

An den Südhängen des Kalksteinfelsens von Saint-Émilion im Süden Frankreichs gelegen, profitiert das Weingut Château Coutet von einer erstklassigen Lage. Ist vom Terroir die Rede, kann man sich als Winzer und Weinliebhaber etwas Besseres gar nicht erst wünschen: Die Lage besteht zu je einem Drittel aus Kalkstein-, Lehm- und Sandböden. Auf einer Fläche von 38 Hektar gedeihen sowohl rote als auch weiße Trauben: Merlot, Cabernet Franc, Malbec, Cabernet Sauvignon, Semillon Sauvignon Blanc und Muscadelle. Der Merlot unterscheidet sich von der gewöhnlich angebauten Rebsorte und stammt aus einem mehrere Jahrhunderte alten Bestand. Das Gut ist von anderen Weingütern umgeben, zu denen Château Beausejour Duffau, Château Bellevue und Château Beausejour Becot gehören.

Die Geschichte von Château Coutet

Obwohl Château Coutet das größte Weingut in Barsac ist, gelten seine Weine nach wie vor als Geheimtipp. Château Coutet liegt oberhalb von Château Angelus im Anbaugebiet Saint-Émilion in der Nähe von Bordeaux und findet bereits in Dokumenten aus dem Jahr 1599 Erwähnung. Die heute noch erhaltene Befestigungsanlage wurde im 13. Jahrhundert von den Engländern zur Verteidigung im Hundertjährigen Krieg erbaut. Im 17. Jahrhundert wurde die Rebfläche erweitert, und alsbald begannen die für die Lage charakteristischen weißen Rebsorten zu wachsen. 1787 stattete der damalige US-Präsident Thomas Jefferson dem Gut einen Besuch ab und lobte die Qualität des Weins. Von 1855 bis 1985 war das Weingut als Grand Cru Classé eingestuft, ab 1985 haben wir es mit einem Grand Cru zu tun. Seit 1680 ist das Anbaugebiet im Besitz der Familie Beaulieu, heute lenkt bereits die 14. Generation die Geschicke des Guts. Lange Zeit bemühten sich die aktuellen Inhaber, ihre Weine als biologisch zertifizieren zu lassen. 2012 waren die Winzer in ihrem Vorhaben erfolgreich. Doch eigentlich wurde hier von Anfang an biologisch gearbeitet, denn Pestizide und Düngemittel wurden nie eingesetzt. Somit gilt dieses Gut als das älteste biologische Gut im Anbaugebiet rund um Bordeaux. Die älteren Generationen hielten eine entsprechende Zertifizierung jedoch nicht für erstrebenswert.

Die Weine von Château Coutet

Jährlich produzieren die Inhaber des Weinguts rund 4.000 Kisten Süßwein, der zu 75 % aus Semillon, 23 % Sauvignon Blanc und 2 % Muscadelle besteht. Dieser Grand Vin reift für 12 bis 18 Monate in Barriques heran. Die Weißweine überzeugen durch ihre einmalige Frische, während die Rotweine für ihre tanninreichen und kräftigen Aromen bekannt sind. Die Trauben werden in mehreren Gängen gelesen. Besonders beliebt ist die Cuvée Émeri, die in handgefertigte Flaschen abgefüllt wird. Geschmacklich zeichnen sich die Weine durch fruchtige und knackige Noten aus. Gelegentlich wird aus Sémillon-Trauben ein Dessertwein namens Cuvée Madame gekeltert. Die Trauben werden von den Winzern in sorgfältigster Handarbeit selektiert.

Weine dieses Erzeugers

de_DE_formalGerman